Clown-Intensivworkshop

Clown-Intensivworkshop:
“Im Moment sein & lustvoll Spielen”

 

Durch verschiedene Spiele und Methoden, wie dem mimischen Spiel, der Rhythmik, der Improvisation, des Animierens,… beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Fragen des Clownens:

Wie kann ich im Moment sein – wachsam, achtsam, aufnahmefähig für Impulse des Körpers?

Wie kann ich, das was ich tue genießen bzw. in ein lustvolles Tun kommen? – Entspannt und locker aber gespannt sein, als Basis für ein flexibles, lustvolles clowneskes Spiel.

Außerdem üben wir uns durch das regelmäßige Kreieren oder Improvisieren von Szenen an jedem Abend in der Praxis des lustvollen und achtsamen Spielens. Jede*r darf sich entfalten, da sein und im ganz individuellen Tun unterstützt werden, sich frei und lustvoll auszudrücken.Für Anfänger*innen sowie Fortgeschrittene geeignet.

 

Clown-Intensivworkshop an 5 Abenden
Termine: donnerstags von 19 – 22 Uhr, am 4., 11., 25. November, 2. und 9. Dezember
Ort: Piaristengasse 1080 Wien

Kosten:
140 € als Frühbucher*innen Bonus bis zum 30. September, danach 170 –
200 € nach eigenem Ermessen. Solipreis auf Nachfrage möglich.
Einzelne Tage buchen ist nicht möglich. Sollten wir die Veranstaltung absagen müssen, werden die Kosten rückerstattet

Anmeldung: bis spätestens 24.10.21 unter: koerpertheaterwerkstatt@gmail.com
Beschränkt auf 8 Teilnehmer*innen.

 

Infos zur Workshopleiterin:
Theresa Pflügler, ist Regisseurin, Performerin, Clownin, Schauspielerin und Tanzpädagogin. Sie hat sie europaweit in diversen Theater- und Zirkusproduktionen maßgeblich mitgewirkt. Sie ist Begründerin der Körpertheaterwerkstatt, Mitbegründerin des “Zirkus Giovanni” sowie des “Rhizomatic Circus Collective”. Als Theatermacherin initiiert sie Projekte mit verschiedensten Zielgruppen, um Gesellschaft mitzugestalten, Partizipation zu fördern, das Publikum tiefgründig zu bewegen und anzustoßen. Ihr letztes Projekt war ein Frauentheaterstück „bewegt!? – Auf den Spuren der Lust“, im Waldviertel, NÖ. Derzeit präsentiert sie mit Theater TamTam das neue Plattformtheaterstück „ Wir sind aber da!“ zum Thema Klimagerechtigkeit, wo sie devised Regie führte. 2022 beendet sie ihren Master in „Performing Arts“ an Rose Bruford College und arthaus.berlin.